Abdichtungen

Flüssigabdichtung

Flüssigabdichtung

Eine besondere Ausführungsmöglichkeit bei der Abdichtung oder Beschichtung von Balkonen, Terrassen, Parkdecks und sogar für Dächer, bietet die nahtlose, mit minimaler Aufbauhöhe, Flüssigabdichtung bei scheinbar unmöglichen Abdichtungsfällen die perfekte Problemlösung. Balkone können nach heutigem Standard auch ohne Abriss von Fliesen Gussasphalt, Estrich oder sonstige
festverbundene Beläge saniert werden, ohne die hier benannten Beläge abreisen zu müssen. Hier heißt es eindeutig Balkone oder Terrassen Abdichtung auch ohne Abriss von Fliesen!

Der bewährte entwickelte Flüssigkunststoff verwenden wir vor allem dort wo herkömmliche Abdichtungsmaterialien wie Bitumen - Schweißbahnen, Bitumen - Dachklebebahnen oder Kunststoffbahnen an ihre Grenzen geraten.

Mit dem Flüssigkunststoff sowie der zusätzlichen Vlieseinlage und der farbigen Beschichtung erreichen wir eine Aufbauhöhe zwischen 2 mm, und je nach Oberbelag, bis zu 8 mm Aufbauhöhe.

Der begehbare Oberbelag ist vielseitig und individuell gestaltbar. Über Terrakotta, Granitquarz- oder Naturmarmor können auch eigene farbliche Gestaltungen im Form von RAL- Farben, Chip-Einstreuungen hergestellt werden.
Die jeweiligen Systeme, die wir verarbeiten, garantieren eine langlebige und 100%-Abdichtung. Darüber hinaus haben wir ein eigenes Drain- System entwickelt welches in Form von Marmor - Oberbelag verlegt wird und eine perfekte Wasserlachenfreiheit garantiert.

weitere Infos zur Flüssigfolie

Herkömmliche Abdichtung

Herkömmliche Abdichtung

Die herkömmliche Abdichtung basiert meistens auf elastomeren Bitumen-Schweissbahnen oder bituminösen Selbstklebebahnen, Kaltklebebahnen sowie Bitumen-Heissklebebahnen und Kunststoffbahnen, die mit Quell- oder Heißluft verschweißt werden. Die unterschiedlichen Ausführungssysteme der herkömmlichen Abdichtungen werden selbstverständlich auch durch uns ausgeführt.

Bei der herkömmlichen Abdichtung muss mit ganz anderen Aufbauhöhen gerechnet werden, beginnend ab 14 cm inkl. Plattenbelag. In 99% der Balkon- oder Terrassensanierungsfälle müsste daher der vorhandene Belag aus Fliesen, Holz, Platten oder Estrich bis auf die Rohbetondecke abgetragen werden, um mit der wasserführenden Schicht nicht höher zu liegen als die Schwelle der Balkon- oder Terrassentür. Durch die aufwendigen und hohen Kosten, die alleine durch die Abbrucharbeiten entstehen, übersteigen die Sanierungskosten der herkömmlichen Abdichtungsarbeiten gegenüber der nahtlosen Flüssigkunststoffabdichtung, um ein Vielfaches.

Bei der Balkon- und Terrassenabdichtung im Neubau halten sich die Kosten in der Waage, jedoch empfehlen wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit nahtlosen Flüssigkunststoffabdichtungen, diese zu bevorzugen.

weitere Infos zu Bitumendachbahnen